Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder und Fotos

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder und Fotos Neuendorf (Schirokoje),
Chortitza Kolonie

 

Ortsseite Neuendorf (Schirokoje), Chortitza Kolonie.

  Bilder Neuendorf, Chortitza Kolonie.Bilder Neuendorf, Chortitza Kolonie.
  Bilder und Fotos Chortitza Kolonie.
  Bilder und Fotos Chortitza Kolonie, Ort unbekannt.
   
 

Diese Bilder stammen aus verschiedenen Quellen. Sie wurden uns von Personen zugeschickt, aus privaten Sammlungen, aus verschiedenen Publikationen und Internet. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, ).

2010 wurden uns von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger vielle Fotos übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. H. Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für den Web vorbereitet. (18 Fotos von heute/35 alte Fotos)

     
   
P9479. Die Dorfschule von Neuendorf, Chortitzer Gebiet. Photo: 1902/3. Die Lehrer: 1-r: Jakob Penner; Johann Schroeder; Lehrerin unbekannt. [11 S. 202]; [1 S. 148]
P9465. Taufbild in Neuendorf, Chortitza im Jahre 1931. Vorne: Prediger Johann Matin Neufeld (1880-1938) (#223561), Ältester David Epp (1861-1934) (#127002) Autor von "Die Chortitzer Mennoniten" (1888), Herausgeber vo "Der Botschafter) aus Chortitza, Chortitza, Prediger Johann Abram Giesbrecht (1870-1939) (#768087) Wirkte auch in Zentral, Arkadak und Yazykovo. [11 S. 211]; [1 S. 156]; [14]
   
Foto 3. Die Dampfmühle der Familie Heinrichs in Neuendorf, Chortitzer Gebiet. [1 S. 191]
   
Foto 4. Wirtschaft von Franz Enns in Neuendorf. [2 S. 54]
   
Foto 5. “Oktoberfeiern” in Neuendorf. Der Mais wird nach Chortitza gefahren. In dem ehemaligen Privathaus wurde ein “Bauernheim” eingerichtet. [2 S. 54]
Foto 6. Die Verwaltung des Kolchos in Neuendorf 1935. [2 S. 54]
   

P9749. Johann J. Klassen (1901-1982) (#364311) geb. in Nikolaifeld, Yazykovo, Sohn v. J. I. War Lehrer, kam 1923 nach Kanada, gründete 1935 „Monarch” Maschinen Industrie die geg. etwa 600 Menschen beschäftigt in Winnipeg. Frau Helene Klassen (geb. Wieler), (1909 - vor 2007) geb. in Neuendorf, Chortitza. Photo 1966 Winnipeg. [11 S. 162]; [14]

   
P9627. Die Familie Schroeder aus Schönfeld, Ukraina, Juni 1914. Von l. n. r.: Jakob Kasdorf (1877-1937) (#222860) geb. auf Insel Chortitza, Chortitza mit Anna (geb. Schroeder) (1881-1936) geb. in Rosenthal, Chortitza und ihre vier Kinder: Maria (1909-), Katharina (1912-), Helena (1915-) und Jakob (1917-); Kasdorf wurde 1937 auf
nimmer Wiedersehen von den Sowjets genommen. Gerhard Schroeder (1889-1980) (#222730) und Gertrude "Truda" (geb. Peters) (1893-1982) (#149317) unlängst verehelicht. Vor ihnen die Eltern Maria (geb. Klassen) (1855-1951) (#222725) geb. in Rosenthal, Chortitza und Peter Schroeder (1852-1920) (#222111) geb. in Bergthal, Bergthal, zwischen ihnen Johann Schroeders Töchterlein und hinter ihr Lena Schroeder (1900-) (#222733). In der hintersten Reihe stehen Maria (1893-1970) und Tina (1895-), dann Johann Schroeder (1879-1959) (#222727) mit Anna (geb. Thiessen) (1883-1974) geb. in Neuendorf, Chortitza und ihre Tochter. Peter Schroeder (1886-1975) (#199509) und Lena (geb Esau) (1888-) (#199478) mit Lydia (1913-) auf ihrem Schoss. [11 S. 79]; [14]
   
P9626. Prediger 1905-39 in Neuendorf, Chortitza Johann Giesbrecht (1870-1939) (#768087) und Frau Susanna Braun (1874-1937) (#768080). Als schon Prediger genommen waren diente er im Stillen so gut er es konnte. Wirkte auch in Zentral, Arkadak und Yazykovo. Lebten in Neuendorf, Chortitza. [11 S. 79]; [14]
   
P9616. Die Kirche in Neuendorf, Alte Kolonie. Die Gemeinde hier war ein Teil der Chortitza Gemeinde die im Jahre 1905, 732 getaufte Mitglieder hatte. Auf dem Bild steht "Nikolaipol", Jasykowo, was wahrscheinlich richtiger ist (WV). [11 S. 85]
   
P9585. Franz Thiessen (1832-1891) (#267486) geb. Neuendorf, Chortitza und Anna ( geb. Hildebrandt) (1834-1905) (#267499). In ihrem Heim lebte der Gen. v. Todleben, als er in den 70. Jahren mit den Mennoniten betreffs des Dienstes verhandelte. Da ihm die Waffeln so gut schmeckten, schenkte man ihm zum Abschied ein mennonitisches Waffeleisen. Franz Thiessen war Oberschultze in Chortitza Kolonie 1887-1890. Lebten 1864-68 in Neuendorf, Chortitza. [11 S. 103]; [1 S. 59]; [14]
   

Foto 18. Ehemalige Osterwicker im Jahre 1963 in Tschumyr, Kasachstan. Stehend von l. n. r.: 1. Anna Klassen (geb. Loewen) (1911-1974) (#1048118). 2. Anna Vogt (geb. Bergen) (1913-) (#181362) geb. in Neuendorf, Chortitza. 3. Johann Loewen. 4. Poline Ruechhaber. 5. Barbara Grem?. 6. Heinrich Vogt (1907-1987) (#1161662). 7. Liese

Loewen (geb. Winter) (1908-). 8. Helene Dyck (geb. Winter) (1913-) (#1044879). 9. Heinrich Martens (1930-1989) (#1080009). 10. Johann Klassen (1932-1965) (#1092291). 11. Maria Klassen (geb. Seibel) (1934-) (#neu). 12. Peter Martens (1934-) (#neu). 13. Abram Dyck (1913-) (#1074879) in der Grandma als Erich benannt. 14. Kornelius Vogt (1909-) (#472499). Sitzend von l. n. r.: 1. Johann Klassen (1908-1974) (#1074889). 2. Anna Martens (geb. Peters) (1913-1969) (#754261). 3. Peter Martens (1913-1976) (#475971). 4. Maria Vogt (geb. Martens) (1907-1975) (#475977) geb. in Franzfeld, Yazykovo. 5. Jakob Martens (1908-) (#475976) geb. in Osterwick, Chortitza. 6. Margareta Martens (geb. Nickel) (1904-1973) (#1080007) geb. in Leonidovka, Ignatyevo. Foto von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens). [3]

   

P9236. Frauen vom Foto 18 am selben Tag 1963 in Tschumyr. Stehend von l. n. r.: 1. Poline Ruechhaber. 2. Maria Vogt (geb. Martens) (1907-1975) (#475977) geb. in Franzfeld, Yazykovo. 3. Anna Martens (geb. Peters) (1913-1969) (#754261). 4. Ihr Mann Peter Martens (1913-1976) (#475971). 5. Liese Loewen (geb. Winter) (1908-).

6. Anna Klassen (geb. Loewen) (1911-1974) (#1048118). 7. Margareta Martens (geb. Nickel) (1904-1973) (#1080007) geb. in Leonidovka, Ignatyevo. 8. Helene Dyck (geb. Winter) (1913-) (#1044879). 9. Anna Vogt (geb. Bergen) (1913-) (#181362) geb. in Neuendorf, Chortitza. Sitzend von l. n. r.: 1. Barbara Grem?. 2. Jilia Martens (geb. Kusnezowa) (1930-) (#neu) mit Kind. 3. Anna Martens (geb. Klassen) (1934-) (#neu). 4. Jelisaweta Martens (später verh. Motsenok (1955-) (#neu). 5. Wilhelm Marten (1959-) (+neu). Foto von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens). [3]

PW0017. Isaak Peter Regier und Katharina (geb. Klassen) mit ihrer Familie. Hintere Reihe: Jacob (1867-1945) (#206815), Margaretha (1865-1928) (#206679), Isaak (1856-1922) (#206713), Maria (1860-1919) (#206814), Anna Dyck (geb. Regier) (1858-1920) (#206813), und Susanna (1862-1928) (#134119). Vordere Reihe: Peter (1870-) (#206731), Katharina (geb. Klassen) (1829-1902) (#134102) und Isaak Regier (1823-1891) (#134118) geb. in Neuendorf, Chortitza, und Peter Dyck (1856-1920) (#206816). Datum: ca. 1880. Schönhorst, Chortitza. Die Familie lebte 1851-1880 in Schönhorst, Chortitza. Dieses Foto gehört auch zu ältensten in Russland. [18]
   

P7928. Vorstand der Mennoniten Gemeinde in Nikolaipol, Jasykowo 1910. Vorne sitzend von l. n. r.: 1. Anganetha Pauls (geb. Wieler) (1859-1926) (#377567) geb. in Neuenburg, Chortitza und 2. ihr Mann Prediger Dietrich Isaak Pauls (1859-1943) (#457266) geb in Einlage, Chortitza. Lebten 1886, 1891-99 in Einlage, Chortitza; 1888 in Felsenbach, Borozenko; 1901 in Hochfeld, Yazykovo. 3. Margareta Loewen

(geb. Hildebrandt) (1836-1919) (#257087) und 4. ihr Mann Leitender Prediger Anton Loewen (1836-1916) (#257086) geb. in Neuendorf, Chortitza. Lebten 1859 in Neuenburg, Chortitza. 5. Katharina Lehn (geb. Kasper) (1864-1954) (#581429) geb. in Kronsweide, Chortitza und 6. ihr Mann Prediger Cornelius Lehn (1848-1919) (#69235). Lebten 1876-77 in Rosenthal, Chortitza; 1879-1919 in Hochfeld, Yazykovo. 7. Frau von Prediger Peter Schulz. Mittlere Reihe: 1. Aganetha Epp (geb. Redekop, verw. Abrams) (1878-) (#176521) und 2. ihr Mann Prediger Heinrich Epp (1861-1941) (#126946) geb. in Novo Podolsk, Judenplan. Lebten 1886-89 in Michaelsburg, Fuerstenland; 1914 in Neuendorf, Chortitza. 3. Prediger Johann Epp. 4. Wahrscheinlich Frau vom Prediger Aron Klassen Justina (geb. Dyck). 5. Prediger Aron Klassen (1871-1919) (#452483). Lebten 1895-1915 in Eichenfeld, Yazykovo. 6. Prediger Peter Schulz (konnte (1868-1944) (#394355) sein). Hintere Reihe: 1. Frau von Diakon Johann Rempel. 2. Diakon Johann Rempel. 3. Frau von Prediger Abram Hamm. 4. Prediger Abram Hamm. 5. Agatha Dyck (geb. Hildebrandt) (1883-1947) (#716492) und 6. ihr Mann Prediger Bernhard Dyck (1881-1942) (#716491). Lebten 1908-29 in Hochfeld, Yazykovo; 7. Wahrscheinlich zweite Frau von Diakon Klaas Quiring (Name unbekannt), seine erste Frau Maria (geb. Dyck) (1846-1904) ist 1904 gestorben und 8. Diakon Klaas Quiring (1847-1915) (#313417). Lebten 1871-1915 in Adelsheim, Yazykovo. [14]; [27 S. 28a]

   

P7410. Blick nach Südwesten bei der Einfahrt in Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition. Foto Juli 2005. [38]

   

P7406. Blick nach Nordwest, südlicher Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition. Foto Juli 2005. [38]

   

P7407. Dorfrat von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Blick nach Osten, Aufnahmeposition. Foto Juli 2005. [38]

   

P7408. Altes Mennoniten-Haus in Neuendorf, Blick nach Südwest, Aufnahmeposition.
Laut Buch von Franz Thiessen „Neuendorf in Bild und Wort, Chortitzaer-Bezirk, Ukraine, 1789-1943“ von 1984 handelt es sich hier um Getreidespeicher von Pauls und

Ens. Das Haus steht an der Kreuzung der Seiten-Straße (englisch: „Side Street“), heute Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская) mit der Soldaten-Straße (englisch: „Soldier Street“), heute Pervomaj-Straße (russisch: улица Первомайская) und Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская). Im Jahre 1921 hieß die Soldaten-Straße noch Budenow-Straße (russisch: улица Буденовская). Foto Juli 2005. [38]
   

P7409. Blick auf den südlichen Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Hintergrund stehen Häuser in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf. Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7402. Blick auf den nördlichen Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Hintergrund stehen Häuser in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf. Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7403. Blick auf den nördlichen Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Hintergrund stehen Häuser in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf. Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7404. Blick auf den westlichen Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Hintergrund stehen Häuser in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf. Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7405. Blick auf den westlichen Teil von Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Hintergrund stehen Häuser in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf. Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7398. Altes Mennoniten-Haus in Neuendorf, Blick nach Südost, Aufnahmeposition.
Laut Buch von Franz Thiessen „Neuendorf in Bild und Wort, Chortitzaer-Bezirk, Ukraine, 1789-1943“ von 1984 handelt es sich bei dem Gebäude rechts um Getreidespeicher von Pauls und Ens und bei dem Gebäude links um das Haus von B.

Harder. Die Gebäuden stehen an der Kreuzung der Seiten-Straße (englisch „Side Street“), heute Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская) mit der Soldaten-Straße (englisch: „Soldier Street“), heute bestehend aus Pervomaj-Straße (russisch: улица Первомайская) und Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская). Im Jahre 1921 hieß die Soldaten-Straße noch Budenow-Straße (russisch: улица Буденовская). Foto Juli 2005. [38]
   

P7399. Altes Mennoniten-Haus in der Ober-Straße (englisch: „Upper Street“), heute Molodeschnaja Straße 3 (russisch: улица Молодежная, д. 3) in Neuendorf, Blick nach Westen, Aufnahmeposition. Laut Buch von Franz Thiessen „Neuendorf in Bild und Wort, Chortitzaer-Bezirk, Ukraine, 1789-1943“ von 1984 handelt es sich hier um das Haus von A. Bergen. Im Jahre 1921 hieß die Ober-Straße noch Marx-Straße (russisch: улица Марксинская). Foto Juli 2005. [38]

   

P7400. Haupt-Straße (englisch: „Main Street“), heute Thälmann-Straße (russisch: улица Тельмановская) in Neuendorf, Blick nach Süden, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Jahre 1921 hieß die Straße noch Straße der III. Internationale (russisch: улица имени "III интернационала"). Foto Juli 2005. [38]

   

P7401. Stelle der ehemaligen Mennoniten-Kirche in Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition. Foto Juli 2005. [38]

   

P7397. Blick nach Nordost, Viehplatz in Neuendorf, Chortitza Kolonie. Aufnahmeposition.
Im Vordergrund steht das Haus von Ant. Hildebrandt und H. Hildebrandt in der Haupt-Straße (englisch: „Main Street“) bzw. im Jahre 1921 Straße der III. Internationale 76 (russisch: улица имени "III интернационала", д. 76). Foto Juli 2005. [38]

   

P7396. Altes Mennoniten-Haus in Neuendorf, Blick nach Südwest, Aufnahmeposition. Laut Buch von Franz Thiessen „Neuendorf in Bild und Wort, Chortitzaer-Bezirk, Ukraine, 1789-1943“ von 1984 handelt es sich bei dem Gebäude um Getreidespeicher von Pauls und Ens. Das Gebäude steht an der Kreuzung der Seiten-Straße (englisch:

„Side Street“), heute Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская) mit der Soldaten-Straße (englisch: „Soldier Street“), heute Pervomaj-Straße (russisch: улица Первомайская) und Komsomol-Straße (russisch: улица Комсомольская). Im Jahre 1921 hieß die Soldaten-Straße noch Budenow-Straße (russisch: улица Буденовская). Foto Juli 2005. [38]
   
P7319. Katharina (geb. Wiebe; verw. Letkemann) (1865-1920) (#215870) gest. in Neuendorf, Chortitza mit zweitem Ehemann Johann Neufeld (1862- 1936) (#216064) geb. in Schoenhorst, Chortitza, und Stieftochter Justina Neufeld. Familie lebte 1907 in Chortitza, Chortitza; 1909 in Insel Chortitza, Chortitza. Johann Neufeld lebte mit der erster Frau 1888-90, 1892 in Steinbach, Borozenko; 1891 in Schoenhorst, Chortitza; 1895 in Orenburg Kolonie, 1897-99 in Romanovka, Orenburg. [40]
   
P7318. Katharina (geb. Wiebe) (1865-1920) (#215870) gest. in Neuendorf, Chortitza und Heinrich Letkemann (1854-1906) (#163538), mit Kindern Agatha (1885-1947) (#225956), Heinrich (1891-1949) (#225959), Elizabeth (1895-1978) (#215868), Tina (1893-1982) (#229960), Franz (1898-1986) (#225961) später Prediger. Söhne Peter, Johann und Jakob noch nicht geboren. Familie lebte 1884 (Heirat) in Chortitza, Chortitza; 1885, 1900-05 in Insel Chortitza, Chortitza; 1895 in Burwalde, Chortitza. [40]
   
Johann Loewen (31.12.1843-27.1.1919) (#152323) geboren in Neuendorf, Chortitza zog spater nach Nikolaipol, Yazykovo. Hatte mit 1. Frau Anna Harder 5 Kinder bis sie starb, heiratete 1877 eine Susanna Friesen, seit 1883 mitglied der Brüdergemeinde. Zog 1886 Friedensfeld, bei Nikopol, seine 2 Frau starb1898. Heiratete 1900 die Witwe von Johann Siemens und zog 1905 nach Ignatjewo Nr. 5 (Kronstadt), 1919 ermordet. Lebte 1864-68 in Neuendorf, Chortitza; 1869-85 Nikolaifeld, Yazykovo; 1889 in Friedensfeld (konnte Borosenko, Sagradowka oder Neu-Rosengart Kolonie sein). [14]; [50 S. 210]
   
Loewen Isaak Jakob (1867-1946) (#226752) geb. in Schoenhorst, Chortitza. Landwirt, Prediger in Djejewka, Orenburg gewählt am 27.12.1900, und ordiniert am 17.01.1901, war lange in der Gefangenschaft. Lebte 1896 in Neuendorf, Chortitza; 1908, 1916 in Petrovka, Orenburg. [14]; [51 S. 64]
   

P6928. Familie David Jakob Sawatzky (1871-1934) (#464310) geb. in Kudashev, Kherson und Maria Olfert (1872-) (#226771) geb. in Neuendorf, Chortitza  in Arkadak. Sie wohnten als Nachbarn bei meinen Großeltern im Dorf Nr. 1 (Rabotschij). Foto 1938. Die Familie lebte 1893 in Alexandrovka, Süd-Russland.

   

P6833. Beerdigung von Jakob Thiessen (6. April 1856, Münsterberg, Molotschna, Ukraine - 15. März 1927, Dolinsk, Neu Samara) (#1337436), Sohn von Jakob Thiessen (#55274) Aufgenommen 1927 in Dolinsk, Neu Samara, dahinter stehen seine Ehefrau, Kinder und Schwiegerkinder. Von l. n. r.: 1. Tochter Anna (14. Aug 1885, Molotschna,

Ukraine -7. Aug 1962, Dolinsk, Neu Samara) (#neu). 2. Schwiegersohn Jakob Heydebrecht (12. Okt 1887, Molotschna, Ukraine - 1942) (#209511). 3. Tochter Katherina (5. März 1889, Molotschna, Ukraine -12. Dez 1972, Dolinsk, Neu Samara) (#209572). 4. Sohn Dietrich (31. Aug 1899, Molotschna, Ukraine – 1940, Dolinsk, Neu Samara) (#1055735). 5. Ehefrau Susanne (geb. Peters) (16. Jan 1856, Molotschna, Ukraine -1938, Dolinsk, Neu Samara) (#1337435). 6. Sohn Jakob Thiessen (9. Jul 1893, Molotschna, Ukraine - März 1943, im Arbeitslager, Tscheljabinsk, Russland) (#neu). 7. Schwiegertochter Katherina (geb. Driediger) (25. Dez 1899, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 21. März 1992, Höxter, Deutschland) (#neu). [67]; [14]
   
P6831. 1. Jakob Thiessen (1856 - 1927) (#1337436) (Sohn von Jakob Thiessen (#55274)), seine Ehefrau, Kinder, Schwiegerkinder und Enkel. Das Photo wurde ungefähr 1926 in Dolinsk, Neu Samara aufgenommen. Vordere Reihe von l. n. r.: 1. Tochter Agnes (22. Feb 1897, Molotschna, Ukraine - ?, Kaltan, Neu Samara) (#neu) mit
Kind, hinter ihr steht ihr Mann Martin Funk (? - 1962) (#neu). 2. Tochter Katherina (5. März 1889, Molotschna, Ukraine - 12. Dez 1972, Dolinsk, Neu Samara) (#209572), hinter ihr Ehemann Jakob Heydebrecht (12. Okt 1887, Molotschna, Ukraine - 1942) (#209511). 3. Tochter Anna (14. Aug 1885, Molotschna, Ukraine -7. Aug 1962, Dolinsk, Neu Samara) (#neu). 4. Ehefrau Susanne (geb. Peters) (16. Jan 1856, Molotschna, Ukraine -1938, Dolinsk, Neu Samara) (#1337435). 5. Jakob Thiessen (6. April 1856, Münsterberg, Molotschna, Ukraine - 15. März 1927, Dolinsk, Neu Samara) (#1337436), hinter ihm und seiner Ehefrau steht Sohn Dietrich (31. Aug 1899, Molotschna, Ukraine -1940, Dolinsk, Neu Samara) (#1055735). 6. Schwiegertochter Katherina (geb. Driediger) (25. Dez 1899, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 21. März 1992, Höxter, Deutschland) (#neu), auf den Knien ihr Sohn (wahrscheinlich Dietrich (1925 - 1943) (#1055735)), hinter ihr der Ehemann Jakob Thiessen (9. Jul 1893, Molotschna, Ukraine - März 1943, Arbeitslager, Tscheljabinsk, Russland) (#neu) (Sohn von Jakob Thiessen (1856 – 1927). [67]; [14]
   
P6800. Jakob Thiessen (9. Jul 1893, Molotschna, Ukraine – März 1943, Arbeitslager, Tscheljabinsk, Russland) (#neu) mit Ehefrau Katherina (geb. Driediger) (25. Dez 1899, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 21. März 1992, Höxter, Deutschland) (#neu) und ihre Kinder: Katherina (25. Okt 1919, Suworowka, Altai – 5. Aug 1990, Dolinsk, Neu Samara) (#neu) und Jakob (1923, Dolinsk, Neu Samara – 1943, Arbeitslager, Russland) (#neu), aufgenommen in Neu Samara ungefähr 1924. [67]
   
P67989. Von l. n. r.: Johann Driediger (2. Jun 1864 - 6. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618969), Vater von Katharina Thiessen (geb. Driediger) (25. Dez 1899, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 21. März 1992, Höxter, Deutschland) (#neu), rechts sein Bruder Peter Driediger (? - 1922, Altai) (#neu). Johann Driediger und seine Frau Katharina Redekopp (18. Okt 1876 - 7. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618967) haben sich 1912 in Suworowka, Altai angesiedelt. Aufgenommen in Kolonie Chortitza vor 1896. [67]; [14]
   
P67985. Katherina Thiessen (geb. Driediger) (25. Dez 1899, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 21. März 1992, Höxter, Deutschland) (#neu), Tochter von Johann Driediger 2. Jun 1864 - 6. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618969) aufgenommen in Dolinsk, Neu Samara. [67]; [14]
   
P67983. Peter Driediger (5. Jun 1905, Neuendorf, Chortiza, Ukriane - 1942/43) (#neu), Sohn von Johann Driediger (2. Jun 1864 - 6. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618969) und seine Ehefrau Maria (geb. Dyck) (26. Feb 1910, Polewoje, Altai - 2. März 1987, Polewoje, Altai) (#neu), mit ihren Kindern: Peter Driediger (1932-2002) (#neu) und Johann Driediger (1936) (#neu). Aufgenommen in Altai ungefähr 1938. [67]; [14]
   
P67981. Peter Driediger (1932 - 2002) (#neu), Sohn von Peter Peter Driediger (5. Jun 1905, Neuendorf, Chortiza, Ukriane - 1942/43) (#neu), vor seinem Haus in Polewoje, Altai. [67]
   
P67980. Maria Harms (geb. Driediger) (16. Okt 1907, Neuendorf, Chortiza, Ukraine – 1998, Kelowna, British Columbia) (#215704), Tochter von Johann Driediger (2. Jun 1864 - 6. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618969). Sie ist 1912 mit ihren Eltern nach Suworowka, Altai gezogen. 1929 ist sie nach Kanada ausgewandert. Dort ist dieses Foto aufgenommen worden. [67]
   
P67979. Maria Harms (geb. Driediger) (16. Okt 1907, Neuendorf, Chortiza, Ukraine – 1998, Kelowna, British Columbia) (#215704), Tochter von Johann Driediger (2. Jun 1864 - 6. Feb 1922, Suworowka, Altai) (#618969). [67]; [14]
   

P67977. Drei Kinder von Peter Redekop (9 Mar 1868, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 6. Mai 1936, Fürstenland, Ukraine) (#772912) (#511772). Von links nach rechts: 1. Helene Peters (geb. Redekop) (6. Apr. 1902, Sergejewka, Amtsbezirk Rogatschik, Kreis Melitopol, Gouvernement Taurien, Russland - 7. Apr. 1988, Konstantinowka, Kreis

Uspenka, Gebiet Pawlodar, Kasachstan, UdSSR) (#neu). 2. Heinrich Redekop (20. Jun 1911 - Okt 1990, Schumanovka, Slavgorod, Altai) (#neu). 3. Justina Derksen (geb. Redekop) (26. Jun. 1896, Ukraine - 29. Mrz. 1986, Nikolayevka, Tchaiatchi, Region Altai, Russland) (#neu). [67]; [14]
   
P67963. Familie Redekop im Jahre 1913. Obere Reihe von l. n. r.: 1. Tochter Justina Derksen (26. Jun. 1896, Ukraine - 29. Mrz. 1986, Nikolayevka, Tchaiatchi, Region Altai, Russland) (#neu). 2. Sohn Dietrich (24 Apr 1893, Michaelsburg, Fürstenland, Ukraine - 7 Mai 1956, Abbotsford, British Columbia) (#1026481). 3. Tochter Katharina
Derksen (geb. Redekop) (20 Apr 1895, Michaelsburg, Fürstenland, Ukraine - 24. Okt. 1957, Nikolayevka, Tchaiatchi, Region Altai, Russland) (#526459). 4. Margaretha (geb. Regier) (9 Apr 1882, Nikopol, South Russia - ?) (#988048), Ehefrau von Peter Redekop Junior. 5. Sohn Peter Redekop Junior (11 Aug 1885, Neuendorf, Chortitza, South Russia - ?) (#988469).

Mittlere Reihe von l. n. r.: 1. Tochter Helene Peters (6. Apr. 1902, Sergejewka, Amtsbezirk Rogatschik, Kreis Melitopol, Gouvernement Taurien, Russland - 7. Apr. 1988, Konstantinowka, Kreis Uspenka, Gebiet Pawlodar, Kasachstan, UdSSR) (#neu). 2. Mutter Justina Redekop (geb. Wiebe) (18 Sep 1868, Michelsdorf, Prussia - ?) (#533578). 3. Sohn Heinrich Redekop (auf dem Schoß) (20. Jun 1911 - Okt 1990, Schumanovka, Slavgorod, Altai) (#neu). 4. Vater Peter Redekop Senior (9 Mar 1868, Neuendorf, Chortiza, Ukraine - 6. Mai 1936, Fürstenland, Ukraine) (#511772) (#772912).

Vordere Reihe von l. n. r.: 1. Tochter Margaretha Voth (verw. Neufeld, geb. Redekop) (9 Aug 1906, South Russia - 11 Jan 1980, Surrey, British Columbia) (#811752). 2. Sohn Wilhelm Redekop (? - ?) (#neu). [67]; [14]

   
P66977. Handel mit Separatoren und Zentriefugen Isaak Thiessen in Schirokaja (Neuendorf), Chortitza, Jekaterinoslaw. Thiessen Isaak Franz (1860-1921) (#222734). Lebte 1882-86, 1896-99 in Neuendorf, Chortitza. [113 1906 S. 167]
   
P8666. Wirtschaft von Franz Enns in Neuendorf, Chortitza Kolonie. [48 S. 54]
   
P8665. “Oktoberfeiern” in Neuendorf, Chortitza Kolonie. Der Mais wird nach Chortitza gefahren. In dem ehemaligen Privathaus wurde ein “Bauernheim” eingerichtet. [48 S. 54]
   
P8658. Die Familie Heinrich Funk in Neuenburg, Chortitza Kolonie. Sitzend, von links: Johann J. Wieler, Lehrer in Neuendorf, Heinrich Funk, Lehrer in Neu York, Dietrich Dyck, Peter Funk, Heinrich Funk, Johann Funk, Lehrer. [48 S. 54]
   
P8657. Die Verwaltung des Kolchos in Neuendorf, Chortitza Kolonie 1935. [48 S. 54]
   
P8676. Jakob Dyck mit Söhnen und Arbeitern beim Mähen. Osterwick oder Neuendorf, Chortitza Kolonie. [48 S. 53]
   
P8674. Janzen (links) und Wilhelm Martens in Neuendorf, Chortitza Kolonie beim “Anholen” von Wagenreifen. [48 S. 53]
   
      
    
   
Quellen:
1. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.
     

2. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

3. Fotos und Informationen von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens).

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

14. Grandma 7 CD-ROM. CMHS Fresno, USA. 2012. Beschreibung.

18. Bilder und Fotos auf anderen Webseiten.

27. Jasykowo; ein Mennonitisches Siedlungsschicksal am Dnjepr: Gruendnung - Bluete - Untergang. Loewen (Löwen), Julius: Winnipeg, Manitoba: Selbstverlag, 1967.

38. Fotos und Informationen von Heinrich Peters aus Hamburg, alle seine Berichte.

40. Fotos und Informationen von Ludmila Böhm (Email) aus Lemgo, alle ihre Fotos.

48. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

50. Mennonitische Märtyrer der Jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart. Band 2. Der grosse Leidensweg. Gesammelt und bearbeitet von Aron A. Toews. North Clearbrook. 1954.

51. Orenburg am Ural. Die Geschichte einer mennonitisehen Ansiedlung in Russland. Peter P. Dyck. Abbotsford 1951.

57. Fotos und Informationen von Maria Krahn (Email), alle ihre Fotos.

67. Fotos und Informationen zu Gljaden Kolonie von Andreas Tissen (Email), alle seine Fotos.

113. Neuer Haus- und Landwirtschaftskalender für deutsche Ansiedler im südlichen Russland. 1906. 1913. Odessa.

       
   
Zuletzt geändert
   
am 20 August, 2017