Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder und Fotos Rosenthal,
Chortitza Kolonie

   
 

Ortsseite Rosental (Kanzerowka), Chortitza Kolonie

  Fotos private Häuser in Rosental. (22 Fotos)
  Fotos öffentliche Gebäude in Rosental (19 Fotos)
  Fotos Rosental heute. (28 Fotos)
  Familienfotos aus Chortitza und Rosental. (62 Fotos)
  Fotos Ehepaare, Brautpaare aus Chortitza und Rosental. (53 Fotos)
  Fotos Personen aus Chortitza und Rosental. (49 Fotos)
  Fotos Taufgruppen, Schüllergruppen, Chöre u. ä. aus Chortitza und Rosental. (53 Fotos)
  Bilder und Fotos Chortitza Kolonie, Ort unbekannt.
   
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

   

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (0/63)

 

   
Foto 1. Familie Abram Wiebe und Katharina (geb. Dück). Von l. n. r.: Katharina Retzlaff (geb. Wiebe) (1903 - 1981) (#1154564), Katharina Wiebe (geb. Dück) (13.11.1867 - 23.01.1948) (#1299500) aus Rosental, Chortitza, hinten stehend Abraham Wiebe (1897 - 1942) (#neu), vor ihm sitzt Peter Wiebe geb. am 23.07.1908 Neudatschnoje - 13.02.1943 Tscheljabinsk (#neu). Abraham Wiebe (21.09.1868 - 01.08.1947) (#199710 und #1299501) aus Kronstal, Chortitza, Kornelius Wiebe (1901 - 1919) (#neu), Anna Dirksen (geb. Wiebe) (1906 - 1986) (#neu). Die Familie lebte in Kronstal 1901, New-York 1897, Neudatschnoje 1908-11. Foto 1911. [1]; [14]
Foto 2. Beschreibung der Familie Abraham Wiebe (21.09.1868 - 1.08.1947) und Katharina Dueck (13.11.1867 - 23.01.1948) (#1299500) aus Rosental, Chortitza. Lebten in Kronstal 1901, New-York 1897, Neudatschnoje 1908-11. [1]
   
P9312. Wilhelm Zacharias und Frau, Besitzer des Gutes ,,Zachariasfeld”. Wahrscheinlich Wilhelm Zacharias (1853-1934) (#435735) geb. in Osterwick, Chortitza. Seine erste Frau Maria Unger (1851-1920) (#435658) geb. in Einlage, Chortitza. Zweite Frau Helena Siemens (1873-1940) (#351082) geb. in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 156]; [13 S. 107]
   
P9601. Wilhelm und Maria Dyck. Maria, geb. Riediger war Lehrerin in der Stadt Kijev, wohl die erste mennonitische Lehrerin in Russland. Wilhelm Dyck, Ältester der M.B.G. starb in Manitoba. Wahrscheinlich Wilhelm Isaak Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza und Maria (geb. Riediger) (1858-1890) (#201705). Lebten 1878-86 in Nikolaifeld, Jasykowo; 1889-93 in Reinfeld, Jasykowo; 1895-99 in Andreasfeld, Jekaterinoslaw; 1901 in Petrovka, Naumenko; 1903-12 in Millerovo. [11 S. 95]; [13 S. 51]; [14]
   
P9283. Ältester Wilhelm Isaak Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza, Geschäftsmann in Russland, auch öffentlicher Arbeiter der M.B. Gemeinden. Lebten 1878-86 in Nikolaifeld, Jasykowo; 1889-93 in Reinfeld, Jasykowo; 1895-99 in Andreasfeld, Jekaterinoslaw; 1901 in Petrovka, Naumenko; 1903-12 in Millerovo. Er starb hier in Manitoba. [11 S. 63]; [14]
   

P9500. Mühle des Wilhelm Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza (Ältester der Mennoniten Brüder Gemeinde zu Millerowo). Lebten 1878-86 in Nikolaifeld, Jasykowo; 1889-93 in Reinfeld, Jasykowo; 1895-99 in Andreasfeld, Jekaterinoslaw; 1901 in Petrovka, Naumenko; 1903-12 in Millerovo. [11 S. 189]; [13 S. 138]; [14]

   
P9314. Wilhelm Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza in Millerowo, sein Sohn Willie (1903-1971) (#59344) steht vor ihm. Geschäftsmann und Gemeindeleiter der M.B.G. Von l. n. r.: David Klassen; Cornelius Abram DeFehr (1881-1979) (#201720) geb. in Einlage, Chortitza (nach anderen Quellen in Kronsweide, Chortitza); Jakob Riediger (1883-1950) (#238976) geb. in Alexanderkrone, Molotschna. Кornelius Jakob Martens (1876-1974) (#213444). [11 S. 160]; [13 S. 111]; [14]
   
P9570. Dampfmühle von W. Dyck; W. I. (russ.) Friesen; Ja. P. Siemens und Ja. I. (russ.) Nikkel in Millerowo, Mühle der "Don-Gesellschaft". Wilhelm Isaak Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 109]; [13 S. 65]; [14]
   

P9569. Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen: Martens, DeFehr und Dyck in Millerowo. Кornelius Jakob Martens (1876-1974) (#213444). Cornelius Abram DeFehr (1881-1979) (#201720) geb. in Einlage, Chortitza (nach anderen Quellen in Kronsweide, Chortitza). Wilhelm Isaak Dyck (1854-1936) (#238989) geb. in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 109]; [13 S. 65]; [14]

   
P9456. Peter Johann Hooge (1856-1920) (#467634) geb. in Schoeneberg, Chortitza und Frau Maria (geb. Neufeld) (1862-1920) (#467635) geb. in Schoenhorst, Chortitza. Geschäftsmann in der Stadt Nikopol, mit ihren Verwandten. Lebten 1880-89, 1894 in Nikopol; 1892 in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 219]; [13 S. 164]; [14]
   
P9590. Peter und Maria Hooge mit ihren Kindern. Sie lebten in der Stadt Nikopol. Wahrscheinlich Peter Johann Hooge (1856-1920) (#467634) geb. in Schoeneberg, Chortitza und Frau Maria (geb. Neufeld) (1862-1920) (#467635) geb. in Schoenhorst, Chortitza. Geschäftsmann in der Stadt Nikopol, mit ihren Verwandten. Lebten 1880-89, 1894 in Nikopol; 1892 in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 102]; [13 S. 58]; [14]
   
P9412. Armin Lehn (oben rechts) Obersanitäter des W.S.S. mit seinen nächsten Mitarbeiter in Moskau. Wahrscheinlich (1886-1943) (#478961) geb. in Rosenthal, Chortitza. Obere Reihe von links nach rechts: J. J. Dyck, A. J. Loewen, Loewen, Janzen, Isaak Lehn, Armin Lehn. Untere Reihe von l. n. r.: F. P. Thiessen, W. P. Klassen, Eitzen, von Kampen, H. H. Enns. [11 S. 241]; [13 S. 186]; [14]
   
P9284. Dies ist was die Revolution unseren Frauen brachte, oder ein Teil davon. Ihre Männer hatte man ihnen genommen und sie selber mussten im Kollektiv arbeiten. Hier sehen wir so eine Gruppe in Rosental, in der Alten Kolonie. Der Mann auf dem Bilde, Peter Wiebe, musste tot hungern. 1934. [11 S. 275]
   
P9627. Die Familie Schroeder aus Schönfeld, Ukraina, Juni 1914. Von l. n. r.: Jakob Kasdorf (1877-1937) (#222860) geb. auf Insel Chortitza, Chortitza mit Anna (geb. Schroeder) (1881-1936) geb. in Rosenthal, Chortitza und ihre vier Kinder: Maria (1909-), Katharina (1912-), Helena (1915-) und Jakob (1917-); Kasdorf wurde 1937 auf
nimmer Wiedersehen von den Sowjets genommen. Gerhard Schroeder (1889-1980) (#222730) und Gertrude "Truda" (geb. Peters) (1893-1982) (#149317) unlängst verehelicht. Vor ihnen die Eltern Maria (geb. Klassen) (1855-1951) (#222725) geb. in Rosenthal, Chortitza und Peter Schroeder (1852-1920) (#222111) geb. in Bergthal, Bergthal, zwischen ihnen Johann Schroeders Töchterlein und hinter ihr Lena Schroeder (1900-) (#222733). In der hintersten Reihe stehen Maria (1893-1970) und Tina (1895-), dann Johann Schroeder (1879-1959) (#222727) mit Anna (geb. Thiessen) (1883-1974) geb. in Neuendorf, Chortitza und ihre Tochter. Peter Schroeder (1886-1975) (#199509) und Lena (geb Esau) (1888-) (#199478) mit Lydia (1913-) auf ihrem Schoss. [11 S. 79]; [14]
   
P9623. Die Hermann A. Bergmann Familie aus Süd Russland. Bergmann (1850-1919) (#311360). Dumaabgeordneter von 1906 bis 1917, zu seiner linken seine Frau Helena, (geb. Heinrichs) (1853-1927) (#311306) geb. in Korneyevka Chutor, Ekaterinoslav. Stehend, von l. n. r.: Julius Bergmann (1875-1919) (#311362) mit Tochter Lena (1902-),
Hermann (1874-1919) geb. auf dem Gut Solonoye, Yazykovo, der älteste Sohn der Familie; Aganeta Martens, (geb. Bergmann) (1884-1961) geb. in Bergmannstal, Ekaterinoslav, ihr Gatte Kornelius Martens (1882-1919) (#376421) geb. in Einlage, Chortitza; Abram Bergmann (1879-1919) (#65441), seine Frau Anna (geb. Dyck) (1880-1961) geb. auf dem Gut Rosenhof-Brodsky, mit ihrem Kind; Heinrich Bergmann (1990-), der jüngste Sohn der Familie. Sitzend: Helena, Frau Julius B. (geb. Heinrichs) (1871-1950) (#393222) mit ihrem Sohn Heinrich (1904-1978); Maria (geb. Epp), Frau Hermann B. mit ihrem Kind; links von Frau Bergmann ihr Schwiegersohn Peter Isaak Dyck (1876-1940) (#392568) geb. in Rosenthal, Chortitza mit seinem Sohn Hermann (1903-1904). Seine Frau Helene (1881-1903) starb als Hermann zur Welt kam. Alle Männer die auf diesem Bilde erscheinen starben während der Revolutionsjahre eines gewaltmässigen Todes. Die Bergmann Familie war sehr reich. Foto ca. 1904. [11 S. 81]; [14]
   
P9478. Die Kommerzschüler tragen die „Hochzeit" . . . (Shenjitjba) vor. Unsere Leutchen waren immer etwas gegen solche Vorstellungen, die Einlasscheine aber wurden immer ausverkauft, immer „volles Haus". Wenn die Mädchenschüler in Chortitza einen Abend gaben und die Einlasscheine zu 50 Kopeken pro Stück verkauften, dann blühte bald „der schwarze Markt". Die Jungen, die plötzlich lernbegierig geworden waren, zahlten bis zu drei Rubel für eine Eintrittskarte. [11 S. 202]; [13 S. 148]
   
P9607. Peter Schroeder (1852-1920) (#222111) geb. in Bergthal, Bergthal, einer der zwei Knaben aus der Bergthaler Ansiedlung die die Zentralschule in Chortitza absolvierten. In der Bergthaler Ansiedlung konnten sie aber nicht als Lehrer angestellt werden. Der Älteste Wiebe fand dass ,,Es führt nicht zur Demut." So ging Schroeder dann in die Chortitza Mutterkolonie wo er in Hochfeld, Lukoshewa und dann in Rosental als Lehrer diente. Lebte 1877 in Chortitza; 1879-1900 in Rosenthal, Chortitza. [11 S. 92]; [14]
   
P9606. Maria Dyck (1840-1900) (#222113). Als sie 19 Jahre alt war diente sie in dem Heim eines Witwers. Johann Schroeder (1807-1884) (#146159) geb. in Rosenthal, Chortitza, 53 Jahre alt, machte sich fertig ins nächste Dorf zu fahren um dort einer Witwe die Ehe ansutragen. Maria schaute zu wie er sich fertig machte und sagte dann: „Ist es nötig so weit zu suchen was Du Zuhause auch haben könntest?” Den 28. Juni, 1859 wurden die beide getraut. Lebten 1859 in Bergthal, Bergthal. [11 S. 92]; [14]
   
Foto 17. Familie Heinrich Martens (1881-1940) (#472549) in Osterwick. Hintere Reihe v. l. n. r.: 1. Unbekannt. 2. Unbekannt. 3. Jakob Neufeld (1900-) (#1015805). 4. David Martens (1915-). 5. Unbekannt. 6. Heinrich Martens (1905-1948) (#475981). Wahrscheinlich Jakob Martens (1908-) (#475976). 7. Peter Martens (1913-1976) (#475971). 8. Heinrich Neudorf (1910 - ca. 1945) (#516768). Zweite Reihe v. l. n. r.:

1. Maria Vogt (geb. Martens) (1907-1975) (#475977) geb. in Franzfeld, Yazykovo, daneben wahrscheinlich ihr Sohn Heinrich Vogt (1933-1984) (#772533). 2. Margaretha Neudorf (geb. Martens) (1911-1977) (#475972). 3. Helena Neufeld (geb. Martens) (1904-1953) (#475990), auf dem Schoss Kinder links Tina Neufeld (behindert) (1934-) rechts unbekannt. 4. Elisabeth Martens (geb. Siemens) (1919-), auf dem Schoss Viktor Martens (1939-). 5. Unbekannt. 6. Mutter Helena Martens (geb. Krueger) (1878-1953) (#463081) geb. in Rosenthal, Chortitza. 7. Margareta Martens (geb. Nickel) (1904-1973) (#1080007) geb. in Leonidovka, Ignatyevo. 8. Wahrscheinlich Jakob Martens seine Frau Liese Rempel (1911-) (#164237). 9. Anna Martens (geb. Peters) (1913-1969) (#754261). Andere Kinder unbekannt. Auf der Rückseite des Fotos steht "Jahr 1933", es ist aber wahrschenlich 1941-43 aufgenommen (WV). Foto von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens). [4]

   
P9216. Vorfahren von Heinrich Martens (1881-1940) (#742549) geb. Franzfeld, Yazykovo und Helena Martens (geb. Krueger) (1878-1953) (#463081) geb. in Rosenthal, Chortitza. Lebten in Osterwick, Chortitza. Wahrscheinlich 1943-44 erstellt. Foto von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens). [4]
   
PW0061. Helena Siemens (1870-1939) (#265643) geb. in Rosenthal, Chortitza und Jacob W. Thiessen (1868-1933) (#266107) geb, in Schoenhorst, Chortitza. Lebten 1891-92 in Vasilyevka, Naumenko; 1893 in Shawrowa; 1896 in Elenovka, Naumenko; 1901 in Suvorovka Colony, Caucasus; wanderten 1903 nach Kanada. Foto 1930. [18]
   
PW0104. Johannes Jakob Reimer und Familie. Von l. n. r.: Maria Reimer (geb. Froese) (1882-1935) (#427556) geb. in Andreasfeld, Ekaterinoslav. Abram Reimer (1877-1943) (#427555). Heinrich Reimer (1881-1943) (#945124). Anna (Friesen) Reimer (1849-1918) (#427552) geb. in Rosenthal, Chortitza. Gerhard Reimer (1885-1970) (#427750). Anna Reimer (1887-1916) (#945125). Johannes Reimer (1848-1914) (#427551) geb. in Gnadenfeld, Molotschna. Kornelius Reimer (1875-1963) (#427756). Amalia Reimer (geb. Poetker) (1879-1944) (#945158). Jakob Johann Reimer (1872-1920) (#427755). Helena (geb. Neufeld) (1877-1957) (#469260) geb. in Andreasfeld, Ekaterinoslav. Foto ca. 1905 in Wiesenfeld, Südrussland. Die Familie lebte 1872, 1875-77 in Friedrichsthal, Markusland; 1873, 1881-86 in Wiesenfeld, Wiesenfeld. Foto von Suzanne Dyck. [18]
   
P7920. Prediger Cornelius Lehn (1848-1919) (#69235) und Katharina Lehn (geb. Kasper) (1864-1954) (#581429) geb. in Kronsweide, Chortitza. Lebten 1876-77 in Rosenthal, Chortitza; 1879-1919 in Hochfeld, Yazykovo. [14]; [27 S. 44a]
   

P7928. Vorstand der Mennoniten Gemeinde in Nikolaipol, Jasykowo 1910. Vorne sitzend von l. n. r.: 1. Anganetha Pauls (geb. Wieler) (1859-1926) (#377567) geb. in Neuenburg, Chortitza und 2. ihr Mann Prediger Dietrich Isaak Pauls (1859-1943) (#457266) geb in Einlage, Chortitza. Lebten 1886, 1891-99 in Einlage, Chortitza; 1888 in Felsenbach, Borozenko; 1901 in Hochfeld, Yazykovo. 3. Margareta Loewen

(geb. Hildebrandt) (1836-1919) (#257087) und 4. ihr Mann Leitender Prediger Anton Loewen (1836-1916) (#257086) geb. in Neuendorf, Chortitza. Lebten 1859 in Neuenburg, Chortitza. 5. Katharina Lehn (geb. Kasper) (1864-1954) (#581429) geb. in Kronsweide, Chortitza und 6. ihr Mann Prediger Cornelius Lehn (1848-1919) (#69235). Lebten 1876-77 in Rosenthal, Chortitza; 1879-1919 in Hochfeld, Yazykovo. 7. Frau von Prediger Peter Schulz. Mittlere Reihe: 1. Aganetha Epp (geb. Redekop, verw. Abrams) (1878-) (#176521) und 2. ihr Mann Prediger Heinrich Epp (1861-1941) (#126946) geb. in Novo Podolsk, Judenplan. Lebten 1886-89 in Michaelsburg, Fuerstenland; 1914 in Neuendorf, Chortitza. 3. Prediger Johann Epp. 4. Wahrscheinlich Frau vom Prediger Aron Klassen Justina (geb. Dyck). 5. Prediger Aron Klassen (1871-1919) (#452483). Lebten 1895-1915 in Eichenfeld, Yazykovo. 6. Prediger Peter Schulz (konnte (1868-1944) (#394355) sein). Hintere Reihe: 1. Frau von Diakon Johann Rempel. 2. Diakon Johann Rempel. 3. Frau von Prediger Abram Hamm. 4. Prediger Abram Hamm. 5. Agatha Dyck (geb. Hildebrandt) (1883-1947) (#716492) und 6. ihr Mann Prediger Bernhard Dyck (1881-1942) (#716491). Lebten 1908-29 in Hochfeld, Yazykovo; 7. Wahrscheinlich zweite Frau von Diakon Klaas Quiring (Name unbekannt), seine erste Frau Maria (geb. Dyck) (1846-1904) ist 1904 gestorben und 8. Diakon Klaas Quiring (1847-1915) (#313417). Lebten 1871-1915 in Adelsheim, Yazykovo. [14]; [27 S. 28a]

   

P7747. Vater meiner Mutter – links Isaak Gerhard Mantler geb. 17.08.1896 in Rosental, Chortitza. Ist ca. 1907-09 nach Kusak (Alexanderkrone), Altai umgezogen. Da würde ich gern wissen wer rechts von ihm steht. [35]

   

Foto 109. Anna Thiessen geb. in Rosental, Chortitza (1898-) (#216070), Frau von Johann Neufeld (1888-1969) (#216065). Zogen 1923 nach Canada. [14]; [42]

   
Foto 61. Neta Thiessen (1892-1919) (#478515) geb. und gest. in Rosental, Chortitza, Frau von Gerhard Siemens (#neu). [14]; [42]
   

Foto 62. Daniel Heyde (1886-1955) (#220141) Mann von Maria Thiessen (1888-1920) (#220153). Lebten 1911 in Rosenthal, Chortitza; 1912-26 in Chortitza, Chortitza. [14]; [42]

   
Foto 63. Tante Maria Thiessen (1888-1920) (#220153), Frau von Daniel Heyde (1886-1955) (#220141). Lebten 1911 in Rosenthal, Chortitza; 1912-26 in Chortitza, Chortitza. [14]; [42]
   

Foto 64. Dieses Foto soll in Chortitza oder Rosental, Chortitza Kolonie aufgenommen sein. Rückseite. [42]

   
Foto 68. Familie Jakob Thiessen in Rosental, Chortitza. Foto ca. 1935. Stehend v. l. n. r. 1.: Peter Thiessen (1916-1991) (#507014). 2. Abram Thiessen (1915-1985) (#507015). 3. Heinrich Thiessen (1913-1938 vermisst) (#507016). 4. Jakob Thiessen (1912-1938 vermisst) (#507017). Sitzend: 1. Aganetha Thiessen (1922-). 2. Mutter Margaretha Thiessen (geb. Thiessen) (1889-1980) (#507020) geb. in Rosenthal, Chortitza. 3.
Vater Jakob Thiessen (1887-1938 vermisst) (#507388) geb. in Rosenthal, Chortitza. 4. Margaretha Funk (geb. Thiessen) (1910-1984) (#507018). 5. Johann Funk (1906-1969) (#507065). Vorne Johann Funk (1930-2006) (#1006670). Familie lebte 1910-20 in Rosenthal, Chortitza. [42]
   
Foto 106. Text auf der Rückseite: "1954. Von Hildebrandt?". Verwnadte von "Moschtje-Friesens" aus Rosental, Chortitza Kolonie. [42]
   
P6987. Gemeindechor in Arkadak ca.1930. 1. ?. 2. ?. 3. Helena Krahn. 4. Helena Krahn (16.09.1910 - 13.10.2009) (#1026276) war ledig. Tochter von Kornelius Peter Krahn (1879-1933) (#507625), dieser wohnte 1902 in Rosenthal, Chortitza, zog 1911 nach Arkadak. 5. ?. 6. ?. 7. ?. 8. ?. 9. ?. 10. Maria Penner (23.10.1910 - 29.03.2012). 11. Dirigent Fröse. 12. Frau vom Dirigent Fröse. 13. Anna Braun. 14. Maria Krahn,
Tochter von Kornelius Peter Krahn (1879-1933) (#507625), dieser wohnte 1902 in Rosenthal, Chortitza, zog 1911 nach Arkadak. 15. ?. 16. ?. 17. Margaretha Krahn (11.10.1912 – 8.05.1993), Ehemann Peter Dyck. Margaretha war die Tochter von Kornelius Peter Krahn (1879-1933) (#507625), dieser wohnte 1902 in Rosenthal, Chortitza, zog 1911 nach Arkadak. 18. ?. 19. Netha Dyck. 20. ?. 21. Susanna Krahn (9.12.1905 - 28.05.1986) (#neu) geb. in Wiesenfeld, Wiesenfeld, Ehemann Gerhard Block. Susanna war die Tochter von Peter Krahn (1869-1891) (410805), Schwester von Nr. 29. 22. ?. 23. Jakob Braun (1912-), Ehefrau Thiessen. 24. Jakob Braun sein Bruder. 25. ?. 26. ?. 27. Peter Krahn (21.02.1904 - 5.02.1988), Ehefrau Katharina Pauls. Peter war der Sohn von Kornelius Peter Krahn (1879-1933) (#507625), dieser wohnte 1902 in Rosenthal, Chortitza, zog 1911 nach Arkadak. 28. ?. 29. Jakob Krahn (13.08.1907 – 6.09.1985) (#neu) geb. in Wiesenfeld, Wiesenfeld, Ehefrau Maria Penner (23.05.1910 - 29.03.2012). Jakob war der Sohn von Peter Krahn (1869-1891) (410805), Bruder von Nr. 21. 30. ?. 31. Hübert Abram, Franz (06.1898 - 06.1934), Ehefrau Anna Thiessen (1896 -1978) geb. in Kitschkas. 32. ?. 33. Pauls …, Schwager von Peter Krahn Nr. 27. Nummern 4, 17, 14 und 27sind Geschwister. Foto und Informationen von Maria Krahn. [57]
   
P6985. Familie Peter Krahn und Susanne Hamm. Hinten stehend von l. n. r.: 1. Johann (Hans) Krahn). 2. Lehrer Gerhard Wedel (1889-1941) geb. in Hierschau, Molotschna. 3. Gerhard Schartner. 4. Jakob Krahn. 5. Heinrich Bergen (?-?) (#115351). 6. Peter Krahn. 7. Kornelius Krahn. Vorne sitzend von l. n. r.: 1. Helena Krahn-Block. 2. Anna Wedel (geb. Krahn) (1897-) (#1290982). 3. Katharina (Tina) Schartner (geb. Krahn)

(1901-1979) (#102506) geb in Wiesenfeld, Wiesenfeld mit Tochter Hilda (1924-) (#946451). 4. Mutter Susanna Hamm (1872-1931) (#407783). 5. Vater Peter Peter Krahn (1869-1891) (#410805) geb. in Rosenthal, Chortitza, erschossen. 6. Margaretha Bergen (geb. Krahn) (1895-1971) (#115352) mit Tochter Margaretha (?-?) (#115350). 7. Eliesabeth (Liese) Krahn-Wallmann. 8. Susanna Krahn-Block. Familie wohnte 1901 in Wiesenfeld, Wiesenfeld; 1902 in Rosenthal, Chortitza; zog 1910 mit 11 Kindern nach Arkadak. Ich schätze, dass das Bild ca 1925 vor der Immigration von Bergens und Schartners aus Arkadak  entstanden ist. 57]

   

P6986. Familie Jakob Johann Andres (1879-1937) (#392631) geb. in Rosenthal, Chortitza und Anna Peter Krahn (1881-1971) (#392660). Sie hatten folgende Kinder: 1. Anna (1902-1990) (#392661). 2. Jakob (1903-1994) (#392662). 3. Johann (1905-19037) (#392663). 4. Anganeta (1906-1996) (#392664). 5. Katharina (1908-) (#392666). 6. Peter (1910-1959) (#392667). 7. Helena (1913-1994) (#392668). 8. Elsie (1915-)

(#226526). 9. Heinrich (1918-1997) (#392670). Leider kann ich die Namen ihrer Kinder nicht zuordnen. Die Familie wohnte 1902-05, 1913 in Rosenthal, Chortitza; 1906-10, 1915in Burwalde, Chortitza. Foto 1920er Jahre. [57]
   
Krankenhaus in Jekaterinoslaw Ja. Ja. Esau und P. Ju. Weber im Buch "Sprawotschnaja kniga "Wesj Jekaterinoslaw" L. I. Satanowskij. Jekaterinoslaw. 1915. Esau Jakob Jakob (1856-1927) (#463678) geb. in Halbstadt, Molotschna. Lebte 1887 in Chortitza, Chortitza; 1888-96 in Rosenthal, Chortitza; 1913-16 in Jekaterinoslaw. [73]
   
Krankenhaus "Esau und Weber" in Jekaterinoslaw in "Wesj Jekaterinoslaw na 1913 god" Jekaterinoslaw. 1913. S. 31. Esau Jakob Jakob (1856-1927) (#463678) geb. in Halbstadt, Molotschna. Lebte 1887 in Chortitza, Chortitza; 1888-96 in Rosenthal, Chortitza; 1913-16 in Jekaterinoslaw. [73]
   

Foto 2. Heinrich Redekopp (1869-1941) (#399987) geb. in Rosenthal, Chortitza mit Frau Susanna Froese (1874-1920) (#4000095) geb. in Schoeneberg, Chortitza. Lebten 1897-1917 in Kronstal, Chortitza. [87 S. 60]

   

Foto 9. Theodor Froese (1922-1944) (#377479) geb. in Rosenthal, Chortitza mit Frau Anna Sawatzky (1921-) (#215535) geb. in Schoeneberg, Chortitza. [87 S. 244]

   

Foto 20. Familie Abraham Froese in Schoeneberg, Chortitza (Sb71). Vorne von l. n. r.: 1. Margareta Sawatzky (geb. Froese) (1891-6.02.1947) (#184869). 2. Heinrich Froese (1893-) (#920207).

Sitzend von l. n. r.: 1. Elizabeth Falk (geb. Froese) (1887-1975) (#405873). 2. Kalharina Bueckert (geb. Froese) (1880-1971) (#405370). 3. Susanna Redekop (geb. Froese) (1874-1920) (#400095). 4. Mutter Anna Froese (geb. Doerksen) (1852-1931) (#174149) geb. in Osterwick, Chortitza. 5. Vater Abram Johann Froese (1849-1911) (#174142). 6. Anna Redekop (geb. Froese) (1872-1938) (#399792). 7. Maria Enns (geb. Froese) (1876-1929) (#399791). 8. Anna Froese. (geb. Rempel) (1877-1951) (#175168).

Hinten stehend von l. n. r.: 1. Johann Bueckert. (1879-1958) (#405369) Prediger seit 1907. 2. Heinrich Redekop (1869-1941) (#399987) geb. in Rosenthal, Chortitza. 3. Abram Froese (1883-1960) (#215103). 4. Helena Braun (geb. Froese) (1889-1981) (#468280). 5. Gerhard Redekop (1866-1938) (#755749). 6. Heinrich Enns (1875-1937) (#399790) geb. in Burwalde, Chortitza. 7. Johann Froese (1877-1951) (#174189). Familie lebte 1872-1911 in Schoeneberg, Chortitza. [87 S. 6]

   

Foto 24. Gerhard Redekopp (1866-1938) (#755749) geb. in Rosenthal, Chortitza mit Frau Anna Froese (1872-1938) (#399792) geb. in Schoeneberg, Chortitza. Lebten 1895, 1907-12 in Kronsthal, Chortitza; 1898-1905 in Schoeneberg, Chortitza; 1913 nach USA ausgewandert. [87 S. 7]

   
Familie Abraham Fröse: Hintere Reihe von l. n. r.: 1. Johann Fröse (1871-1919) (#343284). Lehrer in Zentralschule in Chortitza, seine Kinder haben auch dort unterrichtet. 2. Wahrscheinlich Diedrich Paetkau (1864-1926) (#382075) geb. in Novo Podolsk, Judenplan. 3. Maria Fröse (1882-1970) (#381941). 4. Jakob Fröse (1876-1939)

(#381938) Lehrer in Chortitza, in den Memriker Dörfern, in Schöneberg und in Kronsweide, Chortitza. 5. Agatha Fröse (1884-1973) (#381942). 6. Abram Fröse (1873-) (#381936). Hat in Deutschland in Jena studiert und dann als Lehrer gearbeitet, lebte 1912 in Nikolaifeld, Süd-Russland; 1922 in Kronsweide, Chortitza. 7. Johann Hildebrand (1873-) (#382254).

Mittlere Reihe von l. n. r.: 1. Maria Fröse (geb. Klassen) (1873-1955) (#343277) geb. in Chortitza, Chortitza. 2. Katharina Fröse (verh. Pätkau) (1869-1934) (#381934). 3. Anna Fröse (geb. Klassen) (1847-1919) (#173488) geb. in Rosenthal, Chortitza. 4. Abram Fröse (1843-1912) (#173487) geb. in Neuhorst, Chortitza. 5. Lena Fröse (geb. Janzen) (1871-) geb. in Einlage, Chortitza. 6. Anna Fröse (verh. Hildebrand) (1878-) (#381939).

Vorne von l. n. r.: 1. Peter Fröse (1887-1968) (#381943) . In den zwanziger Jahren zusammen mit den Schwestern Maria und Agatha nach Kanada ausgewandert. 2. Heinrich Fröse (1893-) (#381945). Agronom, hat als Gebietsagronom gearbeitet. 3. Liegend – Gerhard Fröse (1880-) (#381940) war Lehrer in der Krim im Ort Spat. 4. Helene Fröse (1887-1956) (#381944).

Familie lebte 1869 in Rosenthal, Chortitza; 1876-93 in Neu Chortitza, Baratov. Foto ca 1898-1900. [85]; [14]

   

Die Lehrer des Chortitzer Lehrerseminars und ihre Familien im Hungerjahr 1922. Sitzend von l. n. r.: 1. Frau M. Fröse und ihr Söhnchen Heinrich. 2. Agnes Epp (geb. Klassen) (1883-1964) (#150375) geb. in Rosenthal, Chortitza und "Putti" Agnes Epp (1921-1987) (#156647). 3. Frl. Anna David Sudermann (1892-1982) (#199466).

4. Malwine Epp (geb. Thiessen) (1880-1942) (#127007) geb. in Cherson. Frau und rechte Hand von Dietrich Epp (1875-1955) bei all seinen Tätigkeiten.

Stehend von l. n. r.: 1. Hans H. 2. Heinrich Epp. 3. Dietrich Epp (1875-1955) (#127005) geb. in Nieder-Chortitza, Chortitza, Studium in Petersburger Lehrerinstitut, Lehrer und Leiter der Chortitzer Zentralschule (1895-1923), Chorleiter des Maennerchors „Concordia", Gründer und Leiter 1902-1914 der Chortitzer Öffentlicher Bibliothek, Herausgeber der Zeitung „Der Bote". 4. Heinrich Fröse. 5. Heinrich Epp (1873-1938) (#153276) geb. in Chortitza, Chortitza, studierte in Moskau. [85]; [14]

   
Jakob Letkeman Familie mit Schwiegersohn Johann Martens in Olgafeld, Fürstenland. Von l. n. r.: 1. Ältester Johann Martens (1885-1935) (#705653) geb. in Olgafeld, Fuerstenland. Vor im sitzend seine Frau Maria Letkeman (1886-1965) (#705652) mit ihrem Sohn Johann (1906-1926) (#1035604). 2. Peter Letkeman (1896-) (#705658). 3. Jacob Letkeman (1893-1948) (#136676). 4. Vorne Oma Helena (geb. Löwen) (1862-1912) (#705604) geb. in Rosenthal, Chortitza. 5. Opa Jakob Letkeman (1862-) (#705603). ... Familie Letkeman lebte 1884-86, 1893, 1899 in Olgafeld, Fürstenland; 1890 in Michaelsburg, Fuerstenland. [99]; [14]
   
Hochzeitsbild von Johann Rempel (1888-1937) (#508315) geb. in Rosenthal, Chortitza und Helene Siemens (1892-1986) (#770680) geb. in Kronsthal, Chortitza, vom Hof Kt60. Foto 1922 vermutlich in Bethania gemacht. Helene war eine der 3 Krankenschwestern von Bethania, die in Bethel bei Bielefeld ihre Ausbildung machten und dann jahrelang in Bethania arbeiteten. Johann Rempel war ebenfalls ein Krankenpfleger in Bethania. Familie lebte1923-26 in Einlage, Chortitza; 1929-1940 in Schöneberg Hof Sb54. [82]; [14]
   
Julius Friesen. Amerikanische und "Kroegers" Uhren. Halbstadt, Taurien. Christlicher Familienkalender 1914 S. 187. David David Kroeger (1860-1920) (#173839) lebte in Rosenthal, Chortitza. [116]; [14]
   
Uhrenfabrik David Kroeger. Chortitza. Christlicher Familienkalender 1904 S. 135. David David Kroeger (1860-1920) (#173839) geb. in Rosenthal, Chortitza. [116]; [14]
   
Handelshaus K. Hildebrand`s Söhne & Pries. Chortitza und Alexandrowsk. Christlicher Familienkalender 1904 S. 128. Hildebrandt Кornelius Jakob (1833-1920) (#265835) geb. in Insel Chortitza, Chortitza, Priess Peter Peter (1863-1922) (#127034) geb. in Rosenthal, Chortitza. [116]; [14]
   
Handelshaus K. Hildebrands Söhne & Priess. Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen, Chortitza und Schoenwiese bei Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 145. Hildebrandt Кornelius Jakob (1833-1920) (#265835) geb. in Insel Chortitza, Chortitza, Priess Peter Peter (1863-1922) (#127034) geb. in Rosenthal, Chortitza. [117]; [14]
   
Handelshaus K. Hildebrands Söhne & Priess. Fabrik landwirtschaftlicher  Maschinen in Chortitza und Schoenwiese bei Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 105. Hildebrandt Кornelius Jakob (1833-1920) (#265835) geb. in Insel Chortitza, Chortitza, Priess Peter Peter (1863-1922) (#127034) geb. in Rosenthal, Chortitza. [117]; [14]
   
Foto 79. Jakob Höppner (1797-1883) (#2646) geb. in Insel Chortitza, Chortitza mit Frau Anna Brandt (1804-1877) geb. in Preussen, kam 1804 nach Burwalde, Chortitza. Jakob war ein Sohn des Depurtierten Jakob Höppner. Familie lebte 1822-29, 1840, 1846, 1877, 1883 in Insel Chortitza, Chortitza; 1842 Rosenthal, Chortitza. Foto vor 1877. [81 S. 85]
   
P9893. Jacob Pauls (1907-1993) (#352492) geb. in Rosental mit Frau Agnes (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza und Kinder Lydia (1938-) (#352484) und Ernst (1942-) (#352457) vor ihren Haus in Chortitza 1943. Der Mann links war der Nachbar. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 70]
   
P66786. Ausreisepass aus dem Jahre 1948 von Jacob Pauls (1907-1993) (#352492) geb. in Rosental mit Frau Agnes (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza. Familie lebte ca. 1938-43 in Chortitza, Chortitza. [136]; [135 S. 90]
   

P66784. Die Hamburger Familienfarm, die zweite Farm, in der Agnes Pauls in Deutschland gearbeitet hat. Die Familie Pauls lebte im Haus auf der linken Seite außerhalb des Vierecks. Jacob Pauls (1907-1993) (#352492) geb. in Rosental mit Frau Agnes (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza. Familie lebte ca. 1938-43 in Chortitza, Chortitza. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 81]

   
P66787. Jacob Pauls (1907-1993) (#352492) geb. in Rosental mit Frau Agnes (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza und Kinder Lydia (1938-) (#352484) und Ernst (1942-) (#352457) in Deutschland im Flüchtlingslager 1948. Familie lebte ca 1938-43 in Chortitza, Chortitza. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 87]
   
P66788. Jacob Pauls (1907-1993) (#352492) geb. in Rosental mit Frau Agnes (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza und Kinder Lydia (1938-) (#352484) und Ernst (1942-) (#352457) in Deutschland 1948. Familie lebte ca 1938-43 in Chortitza, Chortitza. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 86]
   
P66700. Isaak Isaak Kasdorf (#508402) (1890 Kondratjewka - 1952). Heirate 1917 in Rosenthal, Chortitza Katharina Wiebe (1895-1977) (#457870). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn16. [14]; [39]
   
P66679. Hebamme Anna Rempel (geb. Klassen) (#413181) (1862-1922) und Nikolai Jakob Rempel (#413176) (1856 Rosenthal, Chortitza - 1942). Lebten 1894-95 in Nikolayevka, Ignatjewo; 1899? in Ignatyevka, Ignatjewo; 1899-1904 Masajewka, Don Gebiet; seit 1908 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn22. [14]; [39]
   

P66680. Hebamme Anna Rempel (geb. Klassen) (#413181) (1862-1922) und Nikolai Jakob Rempel (#413176) (1856 Rosenthal, Chortitza - 1942) mit Kinder. 1. Liese Rempel (#657525) (1902 Masajewka, Don Gebiet - 1943). 2. David Rempel (#657529) (1904-1937) (Hof Kn87). 3. Margareta Rempel (#413158) (1897-1987). Lebten 1894-95 in Nikolayevka, Ignatjewo; 1899? in Ignatyevka, Ignatjewo; 1899-1904 Masajewka, Don Gebiet; seit 1908 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn22. [14]; [39]

 


P66640. Predigerkonferenz in Borissowo. Von l. n. r.: 1. Martin Neufeld. 2. Johann Johann Nickel (#157929 ) (1859 Chortitza, Chortitza - 1920 Burwalde, Chortitza) Lehrer und Prediger in New-York, Besitzer einer Zuckerrübenfabrik. Lebte 1886-92 in Kronsgarten, Chortitza. 3. Wilhelm Jacob Dyck

(#150200) (1846-1912) (Hof Kn32). 4. Abram Abraham Unrau (#199044) (1856 Chortitza, Chortitza - 1930 Ekaterinovka, Ignatyevo) Lehrer und Ältester in New-York. Lebte bis 1878 in Chortitza, Chortitza, 1878-89 Gut Roppov-Gauchur; 1889 Gut Hochfeld. 5. Jacob Kornelius Lehn (#69248) (1855 Osterwick, Chortitza - 1918) Heirat in Rosenthal, Chortitza. Lebte in 1878-79 in Franzfeld, Yazykovo; 1881 in Nikolaifeld, Yazykovo; 1884 in Petersdorf, Yazykovo; 1886-88 in Steinfeld, Schlachtin. 6. Johann Epp. Zweite Reihe: 1. ?. 2. Heinrich Jakob Petkau (#126992) (1864-1910 Karpovka, Memrik). Lebte 1895 in Nikolaifeld, Borissovo; 1903 in Bachmut, Memrik; 1907 in Kalinovo, Memrik. 3. Johann Gunter. 4. Isaak Isaak Hilldebrandt (#1116123) (1885 Einlage, Chortitza oder in Eichenfeld, Yazykovo - 27.05.1942 Siberia) Kondratyevka, Borissovo Hof Kn38. 5. Franz Buckert (#683415) (1865-1920). Lebte 1892 in Leonidovka, Ignatyevo; 1903 in Ignatyevka, Ignatyevo; 1907 in Solntsevka, Omsk. 6. Daniel Jacob Löwen (#266101) (1872 Franzfeld, Yazykovo - 1951) Kondratyevka, Borissovo Hof Kn38. Lebte 1897-1906 in Kondratyevka, Borissovo; 1909-18 in Ufa Kolonie; dann Sibirien; 1921 Dawlekanowo. [14]; [39]

   

P66615. Familie des Ältesten Isaak Dyck in Rosenthal, Chortitza. 1. Isaak Gerhard Dyck (1847-1929) (#150301) geb. in Nieder-Chortitza, Chortitza. 2. Mutter Margaretha Hamm (1850-1931) (#150302). 3. Heinrich Dyck (1886-1897) (#150293) und seine Frau 4. Katharina Koop (1892-1919) (#150292). 5. Prediger Gerhard Dyck (1874-1954) (#458516) und seine Frau 6. Maria Heinrichs (1876-1933)

(#452715) geb. in Alexandrovsk (Schönwiese, Chortitza). 7. Peter Dyck (1876-1940) (#392568) und seine zweite Frau 8. Maria Epp (?-1943) (#708162). 9. Lehrer und Prediger Franz Franz Epp (1884-1977) (#656189-) geb. in Chortitza, Chortitza, lebte in Kondratjewka, Borissowo Hof Kn47 und seine Frau 10. Agatha Epp (geb. Dyck) (1883-1948) (#684607). 11. Peter Heinrich Dyck (1870-) (#453416) geb. in Kronsgarten, Chortitza und seine Frau 12. Maria Dyck (geb. Dyck) (1875-1944) (#708161). Lebten in Kondratjewka, Borissowo Hof Kn47. 13. Tochter von Isaak Dyck. Familie lebte 1875-86 in Rosenthal, Chortitza. [14]; [39]; [48 S. 39]
   
       
       
   
Quellen:
1. Fotos und Informationen von Katharina Kokorski (geb. Rezlav) aus dem Kreis Siegen (Email).
     

3. Fotos und Informationen von Lydia Huebert (geb. Pauls) aus Canada aus dem Nachlass von Agnes Pauls (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464).

4. Fotos und Informationen von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens).

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma 7 CD-ROM. CMHS Fresno, USA. 2012. Beschreibung.

18. Bilder und Fotos auf anderen Webseiten.

27. Jasykowo; ein Mennonitisches Siedlungsschicksal am Dnjepr: Gruendnung - Bluete - Untergang. Loewen (Löwen), Julius: Winnipeg, Manitoba: Selbstverlag, 1967.

35. Fotos und Informationen von Willi (Email) aus Frankfurt.

39. Berichte, Karten und Fotos von Viktor Petkau (Email) aus Dortmund, alle seine Berichte.

42. Fotos und Informationen von Johann Thiessen aus Hürtgenwald, alle seine Berichte.

57. Fotos und Informationen von Maria Krahn (Email).

73. Werbung. Mennonitische Industrie und Handel in russischen Publikationen.

81. Diese Steine, die Russlandmennoniten. Adina Reger und Delbert Plett. Manitoba. 2001. Von der "D. F. Plett Historical Research Foundation" runterladen.

82. Fotos und Informationen von Stefan Froehlich (Email).

85. Fotos und Informationen von Heinrich Schroeder, Berlin (Email), alle seine Berichte.

87. Froese Book 93 (1755-1993). Redekopp, David J. 1993.

99. Fotos und Information von von Edward Krahn aus Canada, alle seine Berichte.

116. Zeitschrift "Christlicher Familienkalender" Herausgeber Abram J. Kröker in Halbstadt, später in Odessa. Erschienen 1897-1915, und 1918-1920.

117. Zeitschrift "Mennonitisches Jahrbuch". Herausgeber (1903-1910) Heinrich Dirks und (1911-1913) David Epp. Druck von H. Lenzmann in Groß-Tokmak und H. Ediger in Berdjansk. Erschienen 1903-1913.

135. Refugee. Helen Rose Pauls. Abbotsford, British Columbia. 2016.

136. Fotos und Informationen von Lydia Huebert (geb. Pauls) aus Canada aus dem Nachlass von Agnes Pauls (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464).

       
 
Zuletzt geändert
     
am 16 Oktober, 2017