Home

Kolonie

Chortiza

Rosental

Eheregister

Bilder

Name

 

 

Bilder Yasykovo Kolonie
 
Arnold Bernhard Dyck (1889-1970 (#267748) aus Hochfeld. Lehrer, Schriftsteller und Maler.
    
 
Adelsheimer Chor vor der Kirche in Nikolaifeld während der deutschen Okkupation. Ca. 1941
  
Schellenberg Johann 1866-1919 (#50384). Seit 1904 Prediger der MB in Reinfeld, Yazykowo, war auch Reiseprediger. Waehrend des Massakers in Eichenfeld ermordet.
    
  Predigerkursus in Millerowo 1912. V. l. n. r. Johann Paul(s) - Burwalde; Johann Penner - Millerowo; Abram Quiring - Yazykowo und Dietrich Wiebe - Burwalde. Quiring Abram 1879-1933 (#313420). Seit 1908 Prediger und seit 1923 Leiter der Nikolaipoler Brudergemeinde. Ziegeleibesitzer in Adelsheim. Verhungert im Nordural.
    
  
Johann Loewen 31.12.1843-27.1.1919 (#neu) geboren in Neuendorf, zog spater nach Nikolaipol, Yazykovo. Hatte mit 1. Frau Anna Harder 5 Kinder bis sie starb, heiratete 1877 eine Susanna Friesen, seit 1883 mitglied der Bruedergemeinde. Zog 1886 Friedensfeld, bei Nikopol, seine 2 Frau starb1898. Heiratete 1900 die Witwe von Johann Siemens und zog 1905 nach Ignatjewo Nr. 5, 1919 ermordet.
    
  
Ein mennonitisches Gebäude in Eichenfeld Nr. 2. Es konnte eine Mühle gewesen sein. Foto 2000. [6]
    
  Ein Gebäude in Eichenfeld Nr. 2. Es könnte die Schule gewesen sein. Foto 2000. [6]
    
  Ein mennonitisches Haus in Hochfeld. Foto 2000. [6]
    
  Ansicht auf Gerhardstal (Traktornoje), Yasykovo. Auf diesem Platz waren mal ein Paar Guts. Foto 2002. [6]
    
  
Gerhardstal (Traktornoje), Yasykovo. Friedhof, aber kein einziger Grabstein mehr vorhanden. Foto 2002. [6]
    
  Ein mennonitisches Haus in Franzfeld, erbaut 1913. Foto 2000. [6]
    
  Dasselbe Gebäude. 2011. [7]
    
  Dasselbe Gebäude von der Ecke. Foto 2011. [7]
    
  Ein Laden an der Westseite der Strasse in der Mitte von Franzfeld. Foto 2000. [6]
    
  Ein Gebäude in Franzfeld am nördlichen Ende, bei die Querestrasse. Heute ein Wohnhaus. Foto 2000. [6]
    
  Ein Laden in Franzfeld. Das Haus Nr. 1 der Peters-Wirtschaft. Foto 2000. [6]
    
  Ein mennonitisches Haus in Franzfeld. Das Haus Nr. 2 der Peters-Wirtschaft. Foto 2000. [6]
    
  Ein mennonitisches Gebäude in Franzfeld. Das Haus Nr. 3 der Peters-Wirtschaft. Foto 2000. [6].
    
  Ein Haus in Adelsheim, Yasykovo, erbaut 1900. Foto 2002. [6]
    
  Lehrerwohnungen. Ein Teil von dem Schulkomplex in Nikolajfeld. Nach anderen Informationen Kirchengebäude der Brüdergemeinde. Foto 2000. [6]
    
  Dasselbe Gebäude. Foto 2011. [7]
    
   Einfahrt in Hochfeld, Yasykovo. Foto 2002. [6]
    
  Das Andachtshaus der Kirchen-Gemeinde in Nikolajfeld. Foto aus Lohrenz, Seite 85.
    
  Das ehemalige Kirchengebäude der Mennoniten-Gemeinde in Nikolaifeld. Foto 2000. [6]
    
  Das ehemalige Kirchengebäude der Mennoniten-Gemeinde in Nikolaifeld. Foto 2000. [6]
    
  Das ehemalige Kirchengebäude der Mennoniten-Gemeinde in Nikolaifeld. Foto 2011. [7]
    
  Das ehemalige Kirchengebäude der Mennoniten-Gemeinde in Nikolaifeld. Foto 2011. [7]
    
  Ein altes, nicht umgebautes ehemaliges mennonitisches Häuschen in Reinfeld (Jawornitzkoje), Yasykovo. Foto 2002. [6]
    
  Ein Haus in Nikolaifeld. [6]
    
  Brunnen in Reinfeld, Yasykovo, heute Jawornitzkoje ist aus 2 Dörfern zusamengeschlossen: Markussowo und Reinfeld. 1927 als der Staudamm gebaut wurde, werden aus Einlage (Kitschkas) Menschen nach Reinfeld umgesiedelt. Nach 1919 gab es in Reifeld keine Mennoniten, (es waren insgesamt 8 Familien). [6]
    
  
Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto ca. 2000. [6]
    
  
Eingang der Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto 2011. [7]
    
  Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto 2011. [7]
    
  Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto 2011. [7]
    
  Der Giebel der Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto 2000. [6]
    
  Ansicht von der Ecke, Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Foto 2000. [6]
    
  Zentralschule in Nikolaifeld, Yasykovo. Dieselbe Ansicht 2011. [7]
    
  Dieses Teil des Gebäudes gehörte zu Zentralschule in Nikolaifeld. [6]
    
  Das Südende der Zentralschule in Nikolaifeld. [6]
    
  Diese Schmiede in Reinfeld, Yasykovo wurde in den 1950er Jahren gebaut. Im Fundament wurde 2 Grabsteine eingemauert, (von Mutter und Tochter) die von den Machnobanden ermordet wurden. Foto 2002. [6]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Heute eine Apotheke, ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Dieselbe Apotheke, Eingang. Foto 2011. [7]
    
  
Dieselbe Apotheke, Details des Fensters. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
  Ein ehemaliges mennonitisches Gebäude in Yazykovo, Ort unbekannt. Foto 2011. [7]
    
   
  Ich bedanke mich für die Fotos und Information bei Adina Reger und bei Anatolij Prosorow-Reger (Weissenthum) und Lena D. aus Saporoshje.
    
  
Quellen:
1. Als ihre Zeit erfuellt war. Walter Quiring, Helen Bartel, 1963. Canada
   

2. Damit es nicht vergessen werde. G. Lorenz, 1974. Winnipeg

5. Diese Steine A. Reger und D. Plett 2001. Manitoba

6. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger.

7. Fotos aus dem Jahre 2011 von Lena D. aus Saporoshje, Ukraine.

   
    
Zuletzt geändert
   
am 15 März 2012