Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder und Fotos

Namen und Listen

Links

Sitemap

 

Bilder und Fotos Schönwiese, Chortiza Kolonie

 

  Schoenwiese, Chortitza Kolonie.
  Bilder und Fotos Schönwiese, Chortitza Kolonie.
  Werbung Schoenwiese, Chortitza Kolonie.
  Gebäude in Schoenwiese.
     
 
Niebuhrs Muehle (S20) war die groesste in der Gegend, funktioniert auch heute noch. 2002. [1]
     
 
Niebuhrs Verwaltung (S04). 2002. [1]
 
    Hermann Niebuhrs Haus (S20). 2001. [2]
       
   
Buchhaltungsabteilung von Koops Fabrik. 1997. (S29). [1]
       
   
Das ehemalige Krankenhaus auf Julius Siemens Grundstueck (S17) 1995. Jetzt Verwaltung von "Kommunar". [1]
       
   
Haus des Aeltesten Julius Julius Siemens in Schoenwiese. 2009. [3]
       
   
Kirche in Schoenwiese. 2009. [3]
       
   
Minigolf auf dem Fabrikhof "Koop & Hoelker"in Schoenwiese. (S71)
       
   
Die Tawonius Apotheke in Schoenwiese. Spaeter Militaerzentrale, heute Diagnostik-Labor der Firma "Kommunar". (S36)
       
   
Kirche der Kronsweider Mennonitengemeinde in Schoenwiese. Spaeter Schule. (S37)
       
   
Schule in Schoenwiese. (S37)
       
   
Familie Julius Siemens. In der Mitte sitzt (Nr.4) Julius Julius Siemens (1836-1917) (#196732) Schulze in Schoenwiese, sein Sohn Julius Julius Siemens (1861-1935) (#694265) auch Schulze, steht vermutlich zweiter von rechts. [4]
       
   
Landwirtschaftliche Kooperativ-Gesellschaft in Schoenwiese, 1926.
       
   
Johannes H. Janzen, geboren 1837 in Schoenwiese, war 25 Jahre Bürgermeister in der Stadt Orechow
       
       
    Ich bedanke mich fuer die Photos bei Adina Reger (Weissenturm), Harry Siemens (Neuwied) und Sergey Didenko (Saporoshje).
       
   
Quellen:
1. Fotos und Informationen von Adina Reger (Weissenturm).
     

2. Fotos und Informationen von Harry Siemens (Neuwied).

3. Fotos und Informationen von Sergey Didenko (Saporoshje).

4. Fotos und Informationen von Margarita Dick (Osnabrück).

5. Tonaufnahme von Liese Siemens.

       
   
Zuletzt geaendert
     
am 3 Februar 2013