Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder Hamberg,
Molotschna Kolonie

   
  Ortsseite Hamberg, Molotschna Kolonie.
 
Bilder und Fotos Molotschna Kolonie.
  Bilder Molotschna Kolonie, Ort unbekannt.
     
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (-/13)

 
  
Foto 1. Chor in Hamberg. In der Mitte - Ehepaar Willms, die Eltern von Johann Willms. Oben v. l. nach r.: 2. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) (siehe Foto 1a, 8 und 9). 3. - Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. Die zweite Reihe von oben der erste rechts: Johann Willms vor ihm seine Ehefrau Sara. Die 3. Reihe von oben, v. l. nach r.: 3. - Liese Kliewer Liese (geb. Kliever) (?-?) (#1032496). [1]; [6]; [14]
   
Foto 1a. Dasselbe wie Foto 1. Der zweiter von Links in der hinterer Reihe Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) in Hamberg geboren. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in Liebenau. [6]; [14]
   

Foto 2. Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. und erste Frau Liese (geb. Kliever) (?-?) (#1032496) heirateten 1929. Erhalten von Tochter Maria (Ediger) Sailer Weißenthurm, Mai 2000. [1]; [2]; [14]

Foto 3. Hamberger Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. und zweite Frau Justina Martens (geb. Plett) (1912-2005) (#961283) heirateten 1940. Foto Paraquay, 1948. Erhalten von Tochter Maria (Ediger) Sailer, Weißenthurm, Mai 2000. [1]; [2]; [14]

   
Foto 4. Hinterhof eines menn. Bauernhofes in Hamburg, Molotschna. [13 S. 47]; [11 S. 60]
   
   
Foto 5. Werbung: Handel mit Obstbäumen Dietrich Heidebrecht (früher Gerhard Huebert) in Hamberg, Taurien. Friedensstimme, 1908. Nr. 7, 8, 9, 10. [4]
   
Foto 6. Werbung: Handel mit Obstbäumen und Rosen Dietrich Heidebrecht in Hamberg, Taurien. Friedensstimme, 1908. Nr. 40, 41. [4]
   

Foto 7. Werbung: Gerhard Huebert Obstbaumschule. Hamberg. Christlicher Familienkalender 1905 S. 117. [5]

   
Foto 8. Hochzeit von Nikolaus Fast und Maria (geb. Dück) in Hamberg. Der ältere Herr, der rechts unten sitzt, Elenbogen am Tisch, ist der Brautvater Nikolaus Dück. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) in Hamberg geboren. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in Liebenau. Er hatte drei Brüder: Johann Fast (1907-) (#479747), Jakob Fast (1904-1970) (#1020486) und Peter Fast (1911-) (#neu). Die Braut Maria (geb. Dück) (18.6.1903-21.9.1991) geb. in Rosenort. Ihre Eltern waren: Nikolaus Dück und Maria (geb. Einbrecht). Foto 1926. [6]; [14]
   
Foto 9. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) mit Frau Maria (geb. Dück) (18.6.1903-21.9.1991) (#neu) geb. in Rosenort und Kind. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in Liebenau. Ihre Eltern waren: Nikolaus Dück und Maria (geb. Einbrecht). Nikolaus Fast und Maria hatten vier Kinder: Nikolaus (24.2.1927- in die Wehrmacht eingezogen und vermisst) und Jakob (31.5.1931-9.1.2007). Die anderen beiden (Junge und Mädchen) sind früh gestorben. Foto 1927-28. [6]; [14]
   
Foto 10. Меннонитская усадьба в с. Гамберг, имя хозяина неизвестно. Фот... Mennonitische Wirtschaft in Hamberg, Besitzer unbekannt. [3]; [13 S. 55]; [11 S. 99]
   
Foto 11. Wahrscheinlich dasselbe Haus aber eine andere Zeit und spiegeverkehrt dargestellt. Mennonitischer Bauernhof im Dorfe Hamberg, Molotschna. [13 S. 43]; [11 S. 56]
   
P7015. НЕЙФЕЛЬД Генріх Давидович, 1916 р. народження, нар. і проживав у с. Гамберг (нині с. Кам'янка) Чернігівського р-ну Запорізької області, німець, освіта початкова, рядовий колгоспник к-спу "Комсомолець" в с. Гамберг. Заарештований 4 вересня 1941 року. Звинувачення: рідний брат репресований органами НКВС у 1940 році. Особливою нарадою при НКВС СРСР 7 жовтня 1942 року засуджений до 8 років позбавлення волі. Помер 27 липня 1943 року в Івдельтаборі НКВС СРСР Свердловської області. Реабілітований у 1989 році. ДАЗО. – Ф. Р. – 5747. – Oп. 3. – Спр. 9263. [55]
   
Foto 18. Familie von Cousin von Jakob und Barbara Unrau - Gerhard Bergen, der 1877 in die USA ausgewandert ist. Bergen, Gerhard, Familienoberhaupt, geboren in Hamberg, Mol. (1863-1933) (#82391). Anna Gebrand seine Ehefrau, geboren in Grossweide, Mol. (1867-1956). Katharina, Tochter, (1891-1973) (#82388). Helena, Tochter, (1892-) (#143816). Anna, Tochter, (1894-1955) (#143817). Gustav, Sohn, (1895-). Gerhard, Sohn, (1898-). Maria, Tochter, (1900-1996). [69]; [14]
   
    
  
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger Weissenthurm, Deutschland.
  

2. Fotos von Maria (Ediger) Sailer, Weißenthurm.

3. Fotos und Informationen von Н.В. Крылов (Мелитопольский педуниверситет).

4. Mennonitische Werbung und Anzeigen in der "Friedensstimme" 1908.

5. Werbung im "Christlichen Familienkalender 1904-1915. A. Kroeker. Halbstadt"

6. Fotos und Informationen von Erika Fast (Email).

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2016. Beschreibung.

55. "Verbannte Mennoniten im Gebiet Saporoshje in ukrainischen Publikationen" (ukrainisch) von Viktor Petkau.

69. Fotos und Informationen von Walter Unrau, alle seine Berichte.

       
   
Zuletzt geändert
   
am 30 Oktober, 2016