Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder Elisabethtal,
Molotschna Kolonie

     
  Ortsseite Elisabeththal, Molotschna Kolonie.
 
Bilder und Fotos Molotschna Kolonie.
  Bilder Molotschna Kolonie, Ort unbekannt.
     
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (4/1)

 

 

   
Foto 1. Ein ehemaliges mennonitsches Gebäude in Elisabethtal (heute Elisawetowka). Foto: 20.07.2002. [1]
Foto 2. Ein ehemaliges mennonitsches Gebäude in Elisabethtal. In diesem Ort sind heute nur noch wenige alte Häuser. Foto: 20.07.2002. [1]
   
Foto 3. Der Friedhofplatz ist noch da, aber kein einziger Grabstein. Der Friedhof befindet sich auf einem Berg, westlich vom Dorf. Im Vordergrund der menn. Friedhofplatz, weiter ein Teil des russischen Friedhofs, hinten Elisabethtal. Foto: 20.07.2002. [1]
   
Foto 4. Dieses Foto von Grabsteinen der Familie Hein wurde 2011 auf dem Friedhof Königsesch, Rheine, Deutschland gemacht. Peter Hein, geb. 26.09.1874 und Frau Maria, geb. Janzen, geb. 16.05.1878 in Elisabethtal, Molotschna; Maria Hein geb. 13.03.1902 in Alexanderthal und Günther Hein geb. 1938. Die Familie kam ca. 1930 aus Russland nach Deutschland, lebte zuerst im Kreis Unna und Hamm, zog 1934 nach Rheine wurde hier am 6. November 1944 von einer Bombe getötet. [2]
   
Foto 5. Werbung: Wahrscheinlich Färberei Peter Unruh Elisabeththal, Post Gnadenfeld. Färbegeselle gesucht. Friedensstimme, 1908. Nr. 46, 47 (2). [3]
   
Foto 6. Familie Jakob Berg 1904 in Tiegerweide, Mol.. Vorne von l. n. r.: Elisabeth Berg (geb. Neumann) (1876 - 1955) (#465099), Sarah Driediger (geb. Berg) (01.01.1873 - 13.11.1907) (#667429), Maria Deleske (geb. Berg) (01.05.181865 - 17.02.1912) (#667431), Katharina Berg (geb. Mathies) (15.04.1843 - 01.10.1911)

(#667433) aus Rosenort, Mol., Jakob Jakob Berg (14.03.1840 - 02.101912) (#667434), Katharina Schönke (geb. Berg) (23.12.1866 - 03.07.1916) (#418796) gest. in Margenau Mol., Anna Klassen (geb. Berg) (24.09.1871 - 01.07.1933) (#667430) heirat in Tiegerweide, Mol., Helene Hübert (geb. Berg) (23.08.1874 - 26.07.1948) (#85241), Elisabeth Berg (geb. Warkentin) (28.11.1880 - 31.12.1950) (#938804) aus Karassan, Krim. Hinten: Peter Berg (30.01.1870 - 06.05.1947) (#462730), Franz Driediger (1871 - 1915) (#1070180), Katharina Berg (geb. Neumann) (26.11.1883 - Juni 1917), hinter ihr Jakob Deleske (1870 - 1937) (#667419), Jakob Berg (26.07.1876 - 20.05.1945) (#667427) hinter ihm Unbekannt, Elisabeth Arends (geb. Dück) (15.10.1889 - 15.10.1943), hinter ihr Johann Berg (17.12.1881 - 08.05.1936) (#110012) heirat in Elisabeththal, Mol., Jakob Schönke (1863 - 1920) (#418795) aus Mariawohl, Mol, Susanna Thiessen (geb. Berg) (29.04.1883 - 27.09.1947) (#667424), hinter ihr Abraham Klassen (? - 1922) (#667198), Julius Thiessen (01.01.1872 - 23.09.1938) (#1020543) aus Münsterberg, Mol., Franz Hübert (20.10.1875 - 01.01.1964) (#85240), Bernhard Berg (25.02.1878 - 16.10.1954) (#667426). [4]; [5]

       
       
  
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger.
  
2. Foto und Informationen von Hartmut Klein (Rheine).
      3. Mennonitische Werbung und Anzeigen in der "Friedensstimme" 1908.
      4. Fotos und Informationen von Katharina Kokorski (geb. Rezlav) aus dem Kreis Siegen (Email).
      5. Grandma 7 CD-ROM. CMHS Fresno, USA. 2012. Beschreibung.
       
   
Zuletzt geändert
   
am 30 Oktober, 2016